10 März     0 Kommentare

Linktausch

Werbung im Internet - Linktausch, Weg zum Erfolg!

Kein Web ohne Verlinkung

Die entscheidende Innovation des World Wide Web war bei seiner Einführung in den frühen 1990er Jahren die Hyperlinktechnik. Im Gegensatz zum vorausgegangenen Gopher-System, welches versuchte, Inhalte des Internets zu strukturieren, war es nun möglich, Inhalte über Querverweise miteinander zu verbinden, auch wenn diese sich auf unterschiedliche Server verteilen. Neben der Fähigkeit unterschiedliche multimediale Daten in einer gemeinsamen Anzeigesoftware miteinander darzustellen, war das Hyperlink-Konzept einer der wesentlichen Gründe, die für den Erfolg des Webs verantwortlich waren.

Und so war die Frühzeit des Webs auch von einer hemmlungslosen Verlinkung gekennzeichnet. Warum auch nicht? Ein Hyperlink kostet kein Geld und wenn es andere themennahe Inhalte gibt, auf die man verweisen kann, dann sollte man von dieser Option auch regen Gebrauch machen.

Hyperlinks und die Suchmaschinen

Auch die Suchmaschinen erkannten bald den Wert der Verlinkungen. Denn seit es Suchmaschinen gibt, stellte sich die Frage, nach welcher Priorität die Einträge sortiert werden sollten. Nicht jeder Eintrag kann an erster Stelle stehen und ein Suchservice zeichnet sich vor allem dann durch Qualität aus, wenn es ihm gelingt exakt jene Inhalte auf der ersten Ergebnisseite zu platzieren, der für den Suchenden die größte Relevanz besitzt. Und so begannen die Suchmaschinen bald schon, gesetzte Hyperlinks nicht nur zu zählen, sondern auch nach ihrer Qualität zu gewichten. Wenn eine Verlinkung eine Empfehlung ist, dann ist eine Website, die möglichst viele Empfehlungen bekommt zweifellos auch eine sehr beliebte Website und im Endeffekt dann auch jenes Angebot, welches es vorne in den Suchergebnissen anzuzeigen gilt.

Bald schon wurde auch den Webmastern klar, dass nicht mehr alleine die Qualität der Inhalte einer Website darüber entscheidet, mit welchen Begriffen ein Internetprojekt in der Suchmaschine weit vorne platziert wird, sondern auch die Verlinkung. Und mit den Suchmaschinen wurde auch die Berufsgruppe der Suchmaschinenoptimierer ins Leben gerufen, jene Dienstleister, die anderen Anbietern im Web dabei helfen in den Suchmaschinen gut gefunden zu werden. Und neben der Onpage-Optimierung, die sich um möglichst relevante und suchmaschinenoptimierte Inhalte auf der Website selbst bemüht, war (und ist) der Linkaufbau eine der Königsdisziplinen der Suchmaschinenoptimierung.

Hemmungslose Verlinkungen

Die frühen Jahre der Suchmaschinenoptimierung waren durch einen hemmlungslosen Ansatz der Verlinkung einzelener Websites gekennzeichnet. Dies waren nicht mehr immer Linksetzungen, die für einen Besucher einer Website wirklich nachvollziehbar waren. Bisweilen verwiesen die Links auf thematisch völlig fremde Inhalte und waren wohl eher für die Suchmaschine gesetzt als für den lesenden Besucher selbst. Auch die Suchmaschinen erkannten bald, dass alleine die Zahl der Backlinks, die ein Internetprojekt für sich in Anspruch nehmen kann, kaum das alleinige Kriterium sein darf, um den Wert einer Website zu bestimmen. Und so wurde die Themenrelevanz als ein Maßstab eingeführt, nach dem Backlinks bewertet werden sollen.

Back to the Future: Themenrelevante und natürliche Vernetzung

Das Wechselspiel zwischen den Anforderungen, die eine Suchmaschine an die Webmaster stellt und der Praxis der Suchmaschinenoptimierung hat auch immer einen pädagogischen Effekt. Letztenendes sind führen Regeln, die eine Suchmaschine für gute Suchergebnisse aufstellt und deren Umsetzung durch die Suchmaschinenoptimierer immer zu hochwertigeren Angeboten im World Wide Web, die nicht nur für Suchangebote, sondern vor allem auch für den realen Menschen optimiert sind.

Das betrifft auch die Trends des Linkaufbaus. Die Zeiten der ungezügelten und maß- und nicht selten auch sinnlosen Verlinkung von Websites sind vorbei. Die Rückkehr zu einer themennahem Vernetzung im ursprünglichen Sinne des World Wide Webs, wie sie zum Beispiel bei einer vielzahl von Kostenlosen Linktauschportalen vorgeschlagen wurde, steht wieder im Vordergrund. Entscheidend bei jeder Verlinkung sollte die Frage sein: Ist dieser Link für die Zielgruppe der Website interessant? Denn alles was für den realen Besucher des Angebots lesenswert ist, wird auch die Zustimmung der Suchmaschine finden. Wenn es gelingt, den menschlichen Besucher zu begeistern, dann wird sich auch der Suchservice dem Wert einer Verlinkung kaum entziehen wollen.

Tags: Online-Werbung, Advertisment Lexikon Werbungiminternet.eu werbungiminternet Hilfe zum Thema Werbung